Schlossanlage

Das im Mittelpunkt des Gartens stehende Schloss, die „Marquardsburg“ wurde von 1687 bis 1696 unter dem Bamberger Fürstbischof Marquard Sebastian Schenk von Stauffenberg errichtet.

Die etwas konventionell wirkende Anlage erinnert sehr an die Vierflügelanlage des Aschaffenburger Schlosses und wurde vom Architekten Antonio Petrini als Sommerresidenz der Bamberger Fürstbischöfe erbaut.